Wo?

Niersbrücke am Ende Oedter Weg

Was muss passieren?

Bei einer Prüfung im Jahr 2020 ist festgestellt worden, dass die Fußgänger- und Fahrradbrücke, die bei Mülhausen über die Niers führt (am Ende des Oedter Wegs), altersbedingte Schäden aufweist. Die Planungen der Gemeinde Grefrath sehen vor, dass die Brücke erneuert wird.

Wie ist der aktuelle Stand?

Der Bauhof der Gemeinde hat dort zur statischen Verbesserung eine Stütze errichtet. Die mehr als 30 Jahre alte Holzbrücke ist weiterhin standfest, aber eine Erneuerung ist nun erforderlich. Da die Brücke von vielen Radfahrern genutzt wird und eine wichtige Verbindung im Radwegenetz darstellt, hat die Gemeinde Ende des vergangenen Jahres einen Förderantrag für Maßnahmen für das Radwegenetz gestellt. Nun ist im “Programm zur Förderung der Nahmobilität” des Landesverkehrsministeriums ein Zuschuss von insgesamt 126.000 Euro (14.000 Euro vom Land und 112.000 Euro vom Bund) an den Gesamtkosten von rund 140.000 Euro vorgesehen.

Wie geht es weiter?

Wegen des schlechten Zustandes und der starken Frequentierung der Brücke durfte die Maßnahme schon vorab begonnen werden. Die Politik hat bereits der Ausschreibung der Bauleistungen zugestimmt.